Logo der Universität Wien

Jour Fixe, 2011w

Im Wintersemester 2011 fanden insgesamt 10 Sitzungen im Rahmen des Jour Fixes  "Geschichte der Juden in der Neuzeit" statt.

Veranstaltungsorte waren der Unicampus Altes AKH sowie der Marietta-Blau-Saal im Hauptgebäude der Universität Wien.

Programm

Do, 20. Oktober 2011

The Invisible Jewish Budapest: Assimilation and Urban Modernity in Central Europe

Mary Gluck, Providence


Do, 27. Oktober 2011

David Gans’ Zemach David: The origins of modern Jewish historiography at the court of Emperor Rudolf II

Pavel Sládek, Prag


Do, 3. November 2011

Politik mit und jenseits des Nationalstaats: Leo Motzkin (1867-1933) als Zionist und Verfechter von Minderheitenrechten

Frank Nesemann, Speyer


Do, 10. November 2011

Jüdische Erziehung im Auftrag des Kaisers  - Schul- und Stiftungswesen in der Frankfurter Judengasse als Verhandlungssache am Reichshofrat


Verena Kasper-Marienberg, Graz


Do, 17. November 2011

Das Juden-Cabinet im Dresdener Zwinger des 18. Jahrhunderts

Michael Korey, Dresden 


Do, 24. November  2011

"Für „gute ordnung und policey“ und „dem gemeinen nutzen zum besten“: Zur Ghettoisierung der Mainzer Juden unter Kurfürst Johann Philipp von Schönborn (1649-1673)

Ulrich Hausmann, Mainz

 
Do, 12. Dezember 2011

Josephinism in a Jewish Key – Staatlicher Disziplinierungswille und lebensweltlicher Widerstand in Galizien, 1782–1806

Vorstellung des Buches von Dirk Sadowski:
Haskala und Lebenswelt. Herz Homberg und die jüdischen deutschen Schulen in Galizien 1782–1806, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2010

Buchpräsentation gemeinsam mit dem vom FWF geförderten Doktoratskolleg der Universität Wien "Das österreichische Galizien und sein multikulturelles Erbe"

Dirk Sadowski, Braunschweig


Do, 12. Januar  2011

Das Jüdische und das Deutsche – Ähnlichkeiten und Herausforderungen historisch gewachsener Konstruktionen

Yoav Sapir, Berlin/Jerusalem


Do, 19. Januar 2011

Das galizische Brody - Mentale Verortung einer jüdischen Stadt

Börries-Kuzmany, Wien


Do, 26. Januar 2011

Partikulare Interessen, universale Mittel: Jacob Robinson und der Schutz des jüdischen Volkes


Omry Kaplan-Feuereisen, Berlin

Universität Wien
Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte
Projektcluster
Jüdisches Hl. Röm. Reich (JHRR)


Universitätscampus
Hanuschgasse 3/1/2
A - 1010 Wien
T: +43-1-4277-345-80
F: +43-1-4277-9345
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0