Logo der Universität Wien

Klausur

vom 29. - 30. November 2008

im Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte Frankfurt a.M. und dem Museum Judengasse, Dependance des Jüdischen Museums der Stadt Frankfurt

 

Programm

 

SAMSTAG, 29. NOVEMBER 2008

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte Frankfurt a.M.


10.00 – 13.30 Uhr
Begrüßung
Michael Stolleis
Andreas Gotzmann

Teil I: Disziplinen, Traditionen & Erwartungen
10.15 – 11.00 Uhr
Jüdische Geschichte
David Sorkin

Rechtsgeschichte
Friedrich Battenberg
 
Landesgeschichte
Sabine Ullman

Geschichte der Juden in Norditalien und Prag
Giuseppe Veltri 

Teil II: Projektvorstellung: Ziele, Methodische Zugänge & “Rote Fäden” 
11.00 – 12.30 Uhr
Gesamtüberblick
Andreas Gotzmann & Stephan Wendehorst

“Roter Faden” I: Kaiser, Reichshofrat & Reichskreise
Stefan Ehrenpreis

“Roter Faden” II: Stände
Thomas Lau & Astrid von Schlachta

“Roter Faden” III: Rabbinat
Andreas Gotzmann

Diskussion

12.30 – 13.30 Uhr
Mittagsimbiss

Teil III: Umsetzung
14.30 – 16.00 Uhr
Tagungen
Stefan Ehrenpreis/Andreas Gotzmann

Sommerschule
Louise Hecht

Doktorandenworkshops: Theorien, Methoden, Zugänge
Karl Härter

Virtuelle Wissensplattform und Vernetzung durch IT: Virtueller Raum Reichsrecht (ViRR) – Virtueller Raum Jüdisches Heiliges Römisches Reich (ViRJHR)
Karl Härter

Ausstellungen
Anke Költsch

Publikationen
Stephan Wendehorst

16.00 – 16.15 Uhr
Kaffeepause

16.15 – 17.30 Uhr
Schlussdiskussion

17.30 Uhr
Gemeinsames Abendessen, “Brotfabrik Hausen”  

SONNTAG, 30. NOVEMBER 2008

Museum Judengasse, Dependance des Jüdischen Museums der Stadt Frankfurt


11.00 – 13.00 Uhr
Führung durch die Dauerausstellung des Museums Judengasse
Fritz Backhaus


Programm zum Download

Programm_Klausur.pdf

Universität Wien
Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte
Forschungscluster
Jüdisches Hl. Röm. Reich (JHRR)

Hanuschhof
Hanuschgasse 3/1/2
A - 1010 Wien
T: +43-1-4277-345-80
F: +43-1-4277-9345
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0